Rechnen Sie selbst

...ob sich Honorarberatung lohnt! Sind Provisionen betriebswirtschaftlicher Nonsens? Die Antwort gibt Ihnen unser Rechner für eine erste Basis-Kalkulationzum Rechner »

20.01.2010

Interview: Inkassodienstleistungen - Erlaubnispflichtige Rechtsdienstleistung

Der Einzug von Honoraren ist eine erlaubnispflichtige Rechtsdienstleistung

Verschiedene Dienstleister, insbesondere Factoringunternehmen, Inkassounternehmen und Verrechnungsstellen bieten Honorarberatern die Übernahme des Abrechnungs- und Forderungsmanagements an. Zudem bieten Maklerpools und Plattformen, über die der Honorarberater den Produktzugang erhält, sogenannte Servicegebührenvereinbarungen an, nach denen diese für den Honorarberater Vergütungen („Servicegebühren") vom Kunden einziehen, wobei die Kunden dem Pool oder der Plattform eine Lastschrifteinzugsermächtigung erteilen.

Bevor der Honorarberater sein Forderungs- und Debitorenmanagement auslagert, sollte er jedoch einige Gesichtspunkte beachten

„Im Rechtsdienstleistungsregister unter www.rechtsdienstleistungsregister.de kann der Honorarberater feststellen, ob der entsprechende Anbieter die Inkassodienstleistung überhaupt erbringen darf."

Direkt zum Interview gelangen Sie hier:

http://www.wissensforum-honorarberatung.de/?article_id=9033

inkasso.pdf (261.48 KBytes)


Kommentare

Für diesen Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlegt!