Rechnen Sie selbst

...ob sich Honorarberatung lohnt! Sind Provisionen betriebswirtschaftlicher Nonsens? Die Antwort gibt Ihnen unser Rechner für eine erste Basis-Kalkulationzum Rechner »

16.01.2010

„Sechs Emissionshäuser - Sechs Strategien zum Erfolg“

Podiumsdiskussion mit Rechtsanwalt Philipp Mertens und Beirat des VDH

Mit der Aquila Capital GmbH, Lloyd Fonds AG, Doric Asset Finance GmbH, MPC Capital AG, Soilutions AG und der Hannover Leasing GmbH & Co KG präsentieren sechs führende Emissionshäuser jeweils ein ausgewähltes Produkt aus dem aktuellen Angebot. Im Rahmen dieser Veranstaltung findet eine hochklassige Podiumsdiskussion zu folgendem Thema statt an der auch der VDH, vertreten durch Philipp Mertens, Rechtsanwalt und Beirat der VDH GmbH, teilnimmt.

Regulierung der Beteiligungsbranche und des Vertriebs komplexer Finanzprodukte – was bringt 2010?

Spätestens seit Ausbruch der Finanzkrise hat sich auch in Deutschland die Diskussion um die "richtige" Regulierung von Finanzprodukten und -vertrieb verstärkt. Versicherungsvermittlerrichtlinie und MiFID sorgten 2007 für eine Neuordnung wichtiger Teilmärkte. Die geschlossenen Fonds blieben jedoch außen vor, was von Teilen der Politik, der Öffentlichkeit aber auch der Branche selbst als nicht mehr zeitgemäß empfunden wird. Welche Pläne bestehen für den Vertrieb geschlossener Fonds und anderer komplexer Finanzprodukte in Brüssel? Wie sind diese aus praktischer Sicht zu bewerten? Ein hochkarätiges Podium wird die aktuellen Überlegungen und ihre Auswirkungen auf die Praxis diskutieren.

Die Moderation wird Herr Habschick von der Evers & Jung GmbH übernehmen. Herr Habschick ist Autor der BMELV-Finanzvermittlerstudie, die im letzen Jahr zu zahlreichen Diskussionen geführt hat.

Referenten: Dr. Esther Wandel, Europäische Kommission, DG Binnenmarkt und Dienstleistungen

Dr. Esther Wandel verfügt über vielfältige regulatorische Erfahrungen im Bereich asset management sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene. Sie ist seit April 2009 zum zweiten Mal an die Europäische Kommission entsandt, nachdem sie dort bereits von 2003 bis 2006 als nationale Expertin im Bereich asset management tätig war. Von März 2007 bis März 2009 war sie im Bundesministerium für Finanzen tätig und dort mit der Novellierung des Investmentrechts betraut. Zuvor leitete sie das Grundsatzreferat für Investmentfonds in der BaFin, Frankfurt. Nach einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Pünder, Weber, Volhard und Axster, Frankfurt (heute Clifford Chance Pünder) begann sie ihre berufliche Laufbahn im Jahr 1999 im Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen, Berlin.

Philipp Mertens, Rechtsanwalt und Beirat der VDH GmbH

Der Verbund Deutscher Honorarberater ist der Full-Service-Dienstleister für Honorarberater und die, die es werden möchten. Er versteht sich als Servicegesellschaft und Produktplattform, um angeschlossenen Partnern Honorarberatung kundenorientiert, betriebswirtschaftlich erfolgreich und im rechtlich erlaubten Umfang zu ermöglichen.

Michael Klein, Geschäftsführer VOTUM Verband

VOTUM ist der Branchenverband, der mit seiner Arbeit und seiner Mitgliederstruktur die gesamte Finanzdienstleistungswirtschaft abbildet und damit ein Forum für alle relevanten Branchenthemen bietet. Der Fokus der Interessenvertretung gilt den unabhängigen Vertriebsunternehmen.

Falls Sie Interesse an einer Teilnahme haben, dann senden Sie eine Email mit Ihren Kontaktdaten an info@stockwaves.de



Kommentare

Für diesen Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlegt!